top of page

Wie berechnet sich die Schadenssumme nach einem unverschuldeten Kfz-Unfall?

Ein unverschuldeter Kfz-Unfall kann unvorhergesehene Kosten verursachen, sei es für Reparaturen am eigenen Fahrzeug oder im schlimmsten Fall für medizinische Behandlungen. Wir erklären, wie sich die Gesamt-Schadenssumme nach einem unverschuldeten Kfz-Unfall berechnet.


1. Fahrzeugschaden: Der offensichtlichste Teil der Gesamt-Schadenssumme nach einem unverschuldeten Kfz-Unfall ist der Schaden am eigenen Fahrzeug. Dieser Schaden wird durch einen Gutachter bewertet, der die Reparaturkosten schätzt. In vielen Fällen übernimmt die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers diese Kosten. Wenn das Fahrzeug nicht mehr wirtschaftlich repariert werden kann, wird der Restwert des Fahrzeugs berücksichtigt.


2. Mietwagenkosten: Während das Fahrzeug repariert wird, benötigst du wahrscheinlich einen Mietwagen. Die Kosten für den Mietwagen sind ein weiterer Bestandteil der Gesamt-Schadenssumme. Die Versicherung des Unfallverursachers sollte diese Kosten ebenfalls abdecken.


3. Personenschaden: Wenn bei dem Unfall Personen verletzt wurden, sind medizinische Kosten und Schmerzensgeld Teil der Gesamt-Schadenssumme. Die medizinischen Kosten umfassen Arztrechnungen, Therapie und eventuell notwendige Langzeitbehandlungen. Das Schmerzensgeld soll die körperlichen und emotionalen Schmerzen und das Leiden kompensieren, die durch den Unfall verursacht wurden.


4. Sachschaden: Neben dem Fahrzeugschaden können auch persönliche Gegenstände, die sich im Fahrzeug befunden haben, beschädigt worden sein. Diese Sachschäden, wie zum Beispiel elektronische Geräte oder persönliche Gegenstände, sollten ebenfalls in die Schadenssumme einfließen.


5. Verdienstausfall: Wenn der Unfall dazu führt, dass du nicht arbeiten kannst, kann der Verdienstausfall als Teil der Schadenssumme geltend gemacht werden. Dies umfasst das entgangene Einkommen während der Zeit, in der du aufgrund des Unfalls arbeitsunfähig warst.


6. Anwaltskosten: Häufig ist es ratsam, sich rechtlich beraten und vertreten zu lassen, um sicherzustellen, dass man die angemessene Entschädigung erhält. Die Kosten für einen Anwalt sollten in die Gesamt-Schadenssumme einbezogen werden.


7. Schadenssummenberechnung: Die Gesamt-Schadenssumme ergibt sich durch die Addition aller oben genannten Kosten. Dies kann eine komplexe Angelegenheit sein, insbesondere wenn es um langfristige medizinische Behandlungen oder Verdienstausfall geht.


Wenn du einen Verkehrsunfall hattest, steht dir das Team von Gutachten Wimschneider in München, Unterschleißheim, Dachau, Augsburg, Ingolstadt, Rosenheim, Landshut und Umgebung zur Seite. Kontaktiere uns, um eine unabhängige Begutachtung deines Fahrzeugs bei dir vor Ort zu erhalten und sicherzustellen, dass der Schaden angemessen reguliert wird. Wir unterstützen dich bei der gesamten Unfallabwicklung und beraten dich gerne bzgl. einem vollständigen Gutachten, Kurzgutachten oder Kostenvoranschlag.

(Gutachten Wimschneider - Dein Partner nach einem Unfall)




Wie berechnet sich die Schadenssumme nach einem unverschuldeten Kfz-Unfall?
Unverschuldeter Kfz-Unfall

 



How is the claim amount calculated after a no-fault motor vehicle accident?

A motor vehicle accident through no fault of your own can cause unforeseen costs, whether for repairs to your own vehicle or, in the worst case, for medical treatment. We explain how the total amount of damages is calculated after a no-fault motor vehicle accident.


1. vehicle damage: The most obvious part of the total claim amount after a no-fault motor vehicle accident is the damage to your own vehicle. This damage is assessed by an expert who estimates the repair costs. In many cases, the liability insurance of the person responsible for the accident covers these costs. If the vehicle can no longer be repaired economically, the residual value of the vehicle is taken into account.


2. rental car costs: While the vehicle is being repaired, you will probably need a rental car. The cost of the rental car is another component of the total claim amount. The insurance of the person responsible for the accident should also cover these costs.


3. personal injury: If people were injured in the accident, medical expenses and compensation for pain and suffering are part of the total damages. Medical costs include medical bills, therapy and any necessary long-term treatment. Compensation for pain and suffering is intended to compensate for the physical and emotional pain and suffering caused by the accident.


4. material damage: In addition to the vehicle damage, personal items that were in the vehicle may also have been damaged. This property damage, such as electronic devices or personal items, should also be included in the claim amount.


5. loss of earnings: If the accident means that you are unable to work, the loss of earnings can be claimed as part of the claim amount. This includes the loss of income during the period in which you were unable to work due to the accident.


6. legal fees: It is often advisable to seek legal advice and representation to ensure that you receive the appropriate compensation. The cost of a lawyer should be included in the total claim amount.


7. calculation of the amount of damages: The total amount of damages is calculated by adding up all the costs mentioned above. This can be a complex matter, especially when it comes to long-term medical treatment or loss of earnings.



If you have had a traffic accident, the Gutachten Wimschneider team in Munich, Unterschleißheim, Dachau, Augsburg, Ingolstadt, Rosenheim, Landshut and the surrounding area is here to help. Contact us to get an independent appraisal of your vehicle at your location and ensure that the damage is settled appropriately. We will support you throughout the entire accident process and will be happy to advise you on a full appraisal, brief appraisal or cost estimate. (Wimschneider appraisal - your partner after an accident)



コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page